Angebote und Beratung
in Ihrer Nähe.
Nur Angebote mit einer Postadresse werden auf der Karte angezeigt.

# Elternnotruf

Aargau | Bern | Graubünden | Solothurn | Zug | Zürich | zur Website

Der Elternnotruf ist eine Anlaufstelle für Eltern oder Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen in jedem Alter. Sie können Ihre Fragen zur Erziehung mit uns besprechen. 

Besonders unterstützen wir Sie, wenn Situationen eskalieren, es zum Konflikt, einer Familienkrise oder zu Gewalt kommt. Das kann psychische Gewalt, physische Gewalt oder sexuelle Gewalt in der Familie sein.

Wir sind immer erreichbar: Am Telefon oder per E-Mail erreichen Sie uns an 365 Tagen während 24 Stunden. Wir beraten Sie auch gerne persönlich in unserer Beratungsstelle in Zürich. Bitte rufen Sie uns vorher für einen Termin an.

Unsere Beratung ist vertraulich und auf Wunsch anonym. Telefon- und Mailberatungen sind kostenlos. Nur persönliche Beratungen vor Ort sind kostenpflichtig. Die Kosten bemessen sich nach Ihrem Einkommen.


Jugendarbeit Landquart

Gemeinde Landquart (Igis, Landquart, Mastrils) | 13-18 Jahre | zur Website | jugendarbeit@landquart.ch

Die Jugendarbeit Landquart ist Freizeitstätte und Anlaufstelle für Jugendliche. Bei uns finden Jugendliche betreute Freizeitangebote und verwirklichen mit unserer Unterstützung eigene Freizeitideen. Die Angebote sind gratis und stehen allen Jugendlichen im Alter von 13-18 Jahren aus Landquart zur Verfügung. Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten oder zum Thema Jugend haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


# e-Beratung | Psychische Störungen

Deutschschweiz | zur Website | info@kinderseele.ch

Fast jeder Zweite leidet mindestens einmal in seinem Leben an einer psychischen Erkrankung. Viele psychisch kranke Menschen sind Eltern minderjähriger Kinder und Jugendlicher. Das Institut Kinderseele Schweiz bietet eine anonyme und kostenlose e-Beratung für betroffene Eltern, deren Umfeld und Jugendliche psychisch belasteter Eltern an. Dieses Angebot bietet das iks mit der fachlichen Unterstützung von Pro Mente Sana an. Anfragen werden innert maximal drei Arbeitstagen beantwortet.

Haben Sie Fragen zum Elternsein mit einer psychischen Krankheit? Sind Sie sich unsicher, wie Sie mit Ihren Kindern über Ihre psychische Belastung sprechen können? Brauchen Sie einen Rat für Ihre komplizierte Situation? Vielleicht ist Ihre Frau oder Ihr Partner psychisch erkrankt? Stellen Sie uns Ihre Frage. Unsere Peers, das sind (ehemalige) Selbstbetroffene, und Fachpersonen beraten Sie gerne. Peers sind Expert*innen durch Erfahrung, die nun ihr Wissen nutzen, um anderen hilfreich zur Seite zu stehen. Unsere erwachsenen Peers sind alle selber Eltern und wissen, wie schwierig und herausfordernd es sein kann, mit einer psychischen Belastung den Bedürfnissen der Kinder weiterhin gerecht zu werden.

Seit Sommer 2020 bieten wir auch persönliche Beratungen in unserer Beratungsstelle in Winterthur an.

Anbieter: IKS

# Ipsilon | Hilfsangebote zur Prävention von Suizid in der Schweiz

Schweiz | zur Website

Folgende Stellen in Ihrer Region beraten und begleiten Sie, falls Sie Suizidgedanken haben, sich um andere Personen sorgen (Partner*in, eigene Kinder, Familienangehörige, Freunde*innen) oder sich eine nahestehende Person suizidiert hat.

Anbieter: Verein Ipsilon

# Kinder- und Jugendpsychiater finden

Schweiz | zur Website

Brauchen Sie oder Ihr Kind Hilfe? Kontaktieren Sie eine Fachperson, die auf der schweizweiten Online-Suche der Erwachsenenpsychiater oder der Kinder- und Jugendpsychiater aufgelistet ist.

Anbieter: Psychiatrie.ch

# Psychische Gesundheit | Angebote

Schweiz

Wenn Sie merken, dass es Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter nicht gut geht, gibt es verschiedene Angebote und Anlaufstellen, die Ihnen und Ihrem Kind helfen. Wir kennen das Problem nicht, das Sie oder Ihre Kinder beschäftigt. Deswegen haben wir viele Angebote gesammelt, damit Sie das finden, was Sie und Ihre Familie weiterbringt.

Schweizweite Beratungsangebote

Diese schweizweiten Beratungsangebote sind für Ihre Tochter oder für Ihren Sohn da, falls sie oder er einen guten Rat braucht. Falls Sie als Mutter oder Vater eine Beratung brauchen, empfehlen wir Ihnen die Beratungsangebote für Eltern, die wir ebenso aufgelistet haben.

  • Elternberatung 24/7 von Pro Juventute · Rasch, unkompliziert und kostenlos beantwortet die Elternberatung Fragen zu Erziehung, Entwicklung, Betreuung und Familienorganisation bei kleinen und grossen Sorgen.
  • Eltern Notruf · 24h Hilfe und Beratung von Fachpersonen für Eltern, Familien und Bezugspersonen auf Deutsch, Französisch, English und Italienisch.
  • 143.ch · Die Dargebotene Hand ist rund um die Uhr da für Erwachsene, die ein helfendes und unterstützendes Gespräch benötigen: Telefonisch, per E-Mail oder als Chat.
  • 147.ch · Beratungsangebot für Jugendliche für kleine und grosse Schwierigkeiten per SMS, E-Mail, Chat oder telefonisch.
  • Peer Chat von 147.ch · Manchmal ist es einfacher, sich über die eigene Situation mit Gleichaltrigen auszutauschen.
  • feel-ok.ch/beratung · Eine Sammlung verschiedener Online-Beratungsangebote, manche davon spezifisch für junge Menschen.
  • Seelsorge.net · Die psychologische Beratung von Seelsorge.net ist ein Angebot der reformierten und katholischen Kirchen der Schweiz. Sie steht allen in der Schweiz wohnhaften Menschen offen – ungeachtet ihrer religiösen Zugehörigkeit und ohne missionarische Absichten.
     

Regionale Stellen

Folgende regionale Stellen unterstützen Jugendliche bei vielen Fragen, die sie beschäftigen. Viele davon bieten auch eine Elternberatung oder wissen, wer in der Region für eine Elternberatung kontaktiert werden kann.

Femmes-Tische | Männer-Tische (für Eltern mit Migrationshintergrund)

Femmes-Tische sind Gesprächsrunden, die im privaten oder halböffentlichen Rahmen stattfinden. Sie werden in mehr als 20 Sprachen durchgeführt. Dabei diskutieren die Teilnehmerinnen mit Migrationshintergrund ihre Fragen, geben Erfahrungen weiter und erhalten Informationen. Männer-Tische sind ein ähnliches Angebot für Männer mit Migrationshintergrund.

Immer noch keine Hilfe gefunden?

Falls Sie mit den obigen Adressen immer noch nicht das passende Angebot gefunden haben, geben wir Ihnen gerne noch drei nützliche Tipps für die weitere Suche.

  • Tipp 1 | Gehen Sie auf «Hilfe finden» und geben Sie ein Stichwort (z.B. «Beziehungsproblem» oder «Depression») sowie die Postleitzahl Ihres Wohnortes (z.B. «8001») ein. Und vergessen Sie dann nicht auf «Zielgruppe» zu klicken, um das passende Alter anzugeben. Scrollen Sie dann nach unten, um die Ergebnisliste zu lesen.
  • Tipp 2 | Öffnen Sie die Beratungsstellendatenbank von 147.ch (Pro Juventute). Vergessen Sie dabei nicht, die für Sie relevante Kategorie anzuklicken, und Ihren Kanton anzugeben, um die Liste der Vorschläge Ihren Bedürfnissen anzupassen.
  • Tipp 3 | Wir haben betreffend den Konsum von Substanzen und zu den Verhaltenssüchten die uns bekannten wichtigsten Hilfsangebote in INFO QUEST | # Sucht aufgelistet. Vielleicht finden Sie da die Adresse, die Sie suchen.

Anbieter: By feel-ok.ch

# Psychische Gesundheit | Selbsthilfegruppen

Schweiz

Menschen mit demselben Problem, einem gemeinsamen Anliegen oder in einer gleichen Lebenssituation schliessen sich zusammen, um sich gegenseitig zu helfen. Sie erleben in der Gruppe Hilfe und Solidarität. Selbsthilfe kann Ihnen bei psychischen und körperlichen Erkrankungen oder Beeinträchtigungen oder in sozialen Lebensfragen Halt und Unterstützung geben.

Hier finden Sie Selbsthilfegruppen zu

Anbieter: By feel-ok.ch

# Psychologen*innen suchen

Schweiz | zur Website

Finden Sie den Psychologen oder die Psychologin, die Ihnen aufgrund des Wohnortes, des Angebots oder von Schlüsselbegriffen entspricht. 

Psychologinnen und Psychologen, die Mitglied der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen sind, dürfen den Titel «Psychologe/Psychologin FSP» tragen. Dieses Qualitätslabel garantiert, dass die Psychologin oder der Psychologe über Hochschulabschluss auf Masterstufe verfügt, sich verpflichtet hat, regelmässig an Fortbildungskursen teilzunehmen und sich an die Berufsordnung der FSP hält.

Die Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP) wurde 1987 gegründet und ist der grösste Berufsverband von Psychologinnen und Psychologen in der Schweiz. Sie zählt heute über 8000 Mitglieder - davon ca. 50% Psychotherapeut(inn)en - und besteht aus 44 Gliedverbänden.

Anbieter: Föderation Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP)

autismus.ch

Deutschschweiz | zur Website | beratung@autismus.ch

autismus deutsche schweiz (ads) hat das Ziel, die Lebenssituation der Menschen mit Autismus und deren Umfeld in der Schweiz zu verbessern. Um diese wichtige Aufgabe zu erfüllen, widmet sich ads der Vermittlung von Wissen an Betroffene, Angehörige, Fachpersonen und die Öffentlichkeit. ads bietet konkrete Unterstützung in Form von Beratung, Tagungen, Workshops, Info-Abenden, Vernetzungsanlässen, Lagern und Informationsmaterialien. 

Auf der Website www.autismus.ch finden Sie alles Wichtige rund um das Thema Autismus-Spektrum-Störung.

«Autismus ist Segen UND Fluch. Ich bemerke wunderschöne Dinge, wie den Krabbelkäfer im Gras, aber nicht, dass die Wiese, auf der das Gras wächst, ein Fussballfeld ist.» (Andreas, Jugendlicher mit Autismus).

Anbieter: ads

Beratung bei Essstörungen AES

Deutschschweiz | zur Website | beratung@aes.ch

Oft sind Eltern sehr gefordert oder sogar überfordert, wenn ihr Kind eine Essstörung hat oder wenn sie vermuten, dass ihr Kind ein anderes oder ungewöhnliches Essverhalten zeigt. Die Arbeitsgemeinschaft Ess-Störungen berät Menschen mit Essstörungen und Essprobleme und ihre Bezugspersonen. Befürchten Sie, dass ihr Kind eine Essstörung hat oder ein anderes oder zwanghaftes Essverhalten aufweist, können Sie bei uns schnell und unkompliziert fachliche Hilfe erhalten. Melden Sie sich bei uns umgehend: beratung@aes.ch


depression.ch

Deutschschweiz, französische Schweiz | zur Website

Was sind Depressionen? Behandlung und Umgang, Gründe und Entstehung, Informationsquelle. Ein Angebot für Betroffene und ihre Angehörigen

Anbieter: depression.ch

Kampagne «Wie geht’s dir?»: Über psychische Belastungen im Familienalltag sprechen hilft!

Deutschschweiz | zur Website

Kampagne «Wie geht’s dir?»: Über psychische Probleme im Familienalltag sprechen hilft!

Psychische Gesundheit ist für Familien ein wichtiges Thema. Zum einen werden in der Kindheit die Grundlagen für eine gesunde psychische Entwicklung gelegt. Zum andern ist die ganze Familie betroffen, wenn ein Mitglied der Familie psychisch erkrankt.

Manche Eltern möchten ihr Kind schonen und vermeiden es, mit ihm über die psychische Probleme der Mutter, des Vaters, eines Geschwisters oder des Kindes selbst zu sprechen. Dem Kind ist damit nicht geholfen. Kinder spüren, wenn etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist. Sie brauchen Erwachsene, die mit ihnen darüber sprechen.

Die Kampagne «Wie geht’s dir?» bietet betroffenen Familien und deren Umfeld Gesprächtipps und eine Broschüre für Kinder, Jugendliche, Angehörige und für Fachpersonen. 

Weitere Informationen und Gesprächtipps unter: www.wie-gehts-dir.ch

Anbieter: Trägerschaft

Psychiater/-innen in der Schweiz

Schweiz | zur Website

In einer Krisensituation können Sie sich einem Psychiater oder einer Psychiaterin wenden. Auf dieser Website finden Sie die Kontaktangaben.

Anbieter: doktor.ch

Psychische Erkrankungen von Erwachsenen - Neurologen und Psychiater im Netz

Schweiz, Österreich, Deutschland | zur Website

Auf dieser Website finden Sie eine umfangreiche Auflistung und Beschreibung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen von Erwachsenen. Sämtliche Informationen wurden mit fachlicher Unterstützung durch Berufsverbände und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik sowie der Gerontopsychiatrie und -psychotherapie in Deutschland, Österreich und in der Schweiz erstellt.

In Ihrem eigenen Interesse möchten wir Sie jedoch bitten, diese Inhalte nur zu Ihrer Information, nicht aber zu einer persönlichen "Diagnose" heranzuziehen. Diese kann immer nur ein behandelnder Arzt im Rahmen eines persönlichen Gespräches und einer umfassenden Untersuchung mit Ihnen stellen.


Psychische Erkrankungen von Jugendlichen - Neurologen und Psychiater im Netz

Schweiz, Österreich, Deutschland | zur Website

Auf dieser Website finden Sie eine umfangreiche Auflistung und Beschreibung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen von Jugendlichen. Sämtliche Informationen wurden mit fachlicher Unterstützung durch Berufsverbände und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik sowie der Gerontopsychiatrie und -psychotherapie in Deutschland, Österreich und in der Schweiz erstellt.

In Ihrem eigenen Interesse möchten wir Sie jedoch bitten, diese Inhalte nur zu Ihrer Information, nicht aber zu einer persönlichen "Diagnose" heranzuziehen. Diese kann immer nur ein behandelnder Arzt im Rahmen eines persönlichen Gespräches und einer umfassenden Untersuchung mit Ihnen stellen.


Suchtprobleme - Adressen von Infodrog

Schweiz | 10-99 Jahre | zur Website

In der umfassenden Datenbank von Infodrog finden Sie ambulante, stationäre und niederschwellige Suchthilfeangebote in den Bereichen Alkohol, illegale Drogen, Medikamente und substanzungebundene Süchte.

Anbieter: Infodrog

# Glücksspiel | Beratungsangebote

Schweiz | zur Website

Sie suchen persönliche Beratung zu Ihrem Glücksspielverhalten oder möchten sich als Angehörige/r Rat holen? Das Beratungsangebot kann Sie früh unterstützen und beraten. Die Beratung ist normalerweise kostenlos und es wird keine Diagnose gestellt. Bei Bedarf, können Sie gemeinsam mit der Fachperson die passende Therapiemöglichkeit besprechen. Auch die Zeit nach der Therapie kann gemeinsam geplant werden.

Desweiteren stehen Ihnen zwei zusätzliche Optionen für eine Beratung zur Verfügung:


Angst- und Panikhilfe Schweiz

Deutschschweiz | zur Website | info@aphs.ch

aphs vertritt die Interessen von Menschen, die an einer Angststörung leiden. Sie bietet Hilfe und Beratung, detaillierte Informationen über Angststörungen, Therapien, Tipps für Notfälle, Antworten auf häufige Fragen und die Möglichkeit zur Diskussion zwischen Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten. Sie finden auf der Website weitere Informationen und auch Angaben zur Hotline oder Therapieplatzvermittlung.

Anbieter: APhS

Dachverband der Vereinigungen von Angehörigen psychisch Kranker

Schweiz | zur Website

Wenn Angehörige erfahren oder ahnen, dass ein Familienmitglied eine psychische Krankheit hat, sind sie sehr oft hilflos und ratlos. Niemand hat sie auf diese Situation vorbereitet. Über den Dachverband der Vereinigungen von Angehörigen psychisch Kranker finden Sie die regionalen Adressen, an welche Sie sich wenden können, falls Sie Informationen benötigen.

Anbieter: VASK

Depression kann jede und jeden treffen

Schweiz | Jede Alterskategorie | zur Website

Was heute als Stress, Nervosität oder Burnout bezeichnet wird, ist häufig eine Depression. Nehmen Sie länger andauernde Anzeichen, wie Müdigkeit, Schmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Schuldgefühle und Schlafstörungen ernst und wenden Sie sich an eine Fachperson. Das ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen Behandlung.


Fachstelle Prävention Essstörungen Praxisnah PEP

Deutschschweiz | Alle Altersgruppen | zur Website | fachstelle@pepinfo.ch

Sie erhalten als Eltern bei uns Unterstützung, wenn Ihr Kind an einer Essstörung oder an Muskel- und Fitnesssucht leidet.


GESCHWISTERKINDER - Geschwister von Kindern mit einer Krankheit oder Behinderung

Deutschschweiz | zur Website

In der Schweiz wachsen schätzungsweise 260'000 Kinder mit einem von einer chronischen Krankheit oder Behinderung betroffenen Geschwister auf. Man nennt diese Kinder «Geschwisterkinder». Obwohl sich Geschwisterkinder in einer Ausnahmesituation befinden, haben sie die gleichen Bedürfnisse wie alle Kinder: Sie brauchen Sicherheit, liebende, verlässliche und verfügbare Bezugspersonen, Möglichkeiten, sich auszudrücken und gehört zu werden, und Zeit für Hobbys und Freundschaften. All das findet manchmal im von Krankheit oder Behinderung geprägten Alltag nicht die nötige Beachtung – und die Kinder bleiben mit ihren Gefühlen und Sorgen allein. 

Das Projekt GESCHWISTERKINDER hat das Ziel, die psychische Gesundheit und die gesunde Entwicklung der Geschwisterkinder zu fördern. Es will mit einer Website, einem 30-minütigen Dokumentarfilm sowie einer Informationsbroschüre auf die besondere Situation der Geschwisterkinder aufmerksam machen, für die Anliegen von Geschwisterkindern sensibilisieren und ihnen, aber auch ihren Familien eine Stimme geben.

 


migesplus.ch - Portal für Gesundheitliche Chancengleichheit

Schweiz | zur Website

Wir unterstützen

  • Gesundheitsfachpersonen, Vermittlerinnen, Multiplikatoren und Sozialarbeitende, indem wir Gesundheitsinformationen in 50 Sprachen bereitstellen
  • Fachpersonen, die benachteiligte Menschen beraten, begleiten oder behandeln, mit Informationen und Praxistipps
  • Gesundheitsorganisationen bei der Entwicklung und Verbreitung von Gesundheitsinformationen und Präventionskampagnen
  • Fach- und Begleitpersonen, die sich für traumatisierte junge Geflüchtete engagieren
  • Gesundheitsorganisationen, die via Medien der Migrationsbevölkerung kommunizieren
  • Institutionen und Lehrpersonen mit Bildungs- und Beratungsangeboten zu Diversität und Transkultureller Kompetenz

Mutismus Schweiz

Deutschschweiz | zur Website

Beim selektiven Mutismus handelt es sich um eine emotional bedingte Störung der sprachlichen Kommunikation. Sie ist durch eine andauernde Unfähigkeit gekennzeichnet, in bestimmten Situationen zu sprechen, wobei in anderen Situationen das Sprechen möglich ist. Diese Störung beruht nicht auf fehlenden Sprachfertigkeiten.

mutismus-schweiz.ch bietet weitere Informationen zum Thema sowie ein professionelles Netzwerk von Therapeuten an.


Notfall: 144 (Sanität) - 117 (Polizei) - 145 (Vergiftung) - 1414 (REGA)

Schweiz | 0-99 Jahre

144 - Sie bekommen rasch Hilfe bei allen medizinischen Notfällen.
117 - In kürzester Zeit ist die Polizei bei Notfällen bei Ihnen.
145 - Das Tox-Zentrum gibt Ihnen rund um die Uhr unentgeltlich ärztliche Auskunft bei Vergiftungsfällen und -verdacht.
1414 - Die Rettungsflugwacht unterstützt Menschen in Notlagen per Helikopter


Pro mente sana – Beratungstelefon

Deutschschweiz | Alle Altersgruppen | zur Website

Pro Mente Sana bietet kostenlose Beratung zu rechtlichen oder psychosozialen Fragen für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung, deren Angehörige und Nahestehende sowie weitere Bezugspersonen aus der Deutschschweiz an. Sie haben die Möglichkeit Ihre Fragen telefonisch oder per E-Mail auf promentesana.ch/eberatung zu stellen. Unter der Telefonnummer 0848 800 858 stehen Ihnen Fachpersonen für die Beratung* zur Verfügung. Rufen Sie uns an:

MO 9-12 Uhr, DI 9-12 und 16.30-19.30, MI 16.30-19.30, DO 9-12 Uhr und 14-17 Uhr

Anbieter: Pro Mente Sana

PsychotherapeutInnen der SGVT (Kognitive Verhaltenstherapie)

Schweiz | Kinder, Jugendliche und Erwachsene | zur Website

Mit der kognitiven Verhaltenstherapie lassen sich grundsätzlich alle psychischen Probleme behandeln. Sie finden auf der Website der SGVT eine Liste von anerkannten TherapeutInnen sowie Informationen über psychische Störungen des Erwachsensalters wie auch des Kinds- und Jugendalters.

Die SGVT ist der schweizerische Dachverband für kognitive Verhaltenstherapie. Die Gesellschaft strebt an, alle Personen mit Interesse an der kognitiven Verhaltenstherapie in der Schweiz zu vereinigen.

Anbieter: SGVT

Schweizerische Gesellschaft für Zwangsstörungen

Deutschschweiz | zur Website | kontakt@zwaenge.ch

Zwischen drei und elf Jahren zeigen fast alle Kinder vielfältige Entwicklungsrituale und abergläubisches Verhalten. Beides ist Teil einer normalen Entwicklung. Bedenklich wird dagegen, wenn das Kind einen übermässig bedrückten Eindruck macht, sich von seinen Freunden und der Familie zurückzieht, stundenlang mit scheinbar unsinnigen Handlungen beschäftigt und insgesamt nicht mehr zugänglich ist.

Welche Zwänge sind typisch? Wie kann meinem Kind geholfen werden? Diese und weitere Informationen finden Sie auf der Website zwaenge.ch.

Anbieter: SGZ

Selbsthilfegruppen in der Schweiz

Schweiz | zur Website

Selbsthilfe ist vielseitig und nimmt unterschiedliche Formen an: Örtliche Selbsthilfegruppen, bei seltenen Themen die Vernetzung einzelner Personen miteinander und Selbsthilfeangebote im Internet gehören dazu. Menschen mit demselben Problem, einem gemeinsamen Anliegen oder in einer gleichen Lebenssituation schliessen sich zusammen, um sich gegenseitig zu helfen.