Mit Konflikten umgehen

Inhalt

Gewalt führt zur Freiheitsentzug

Konflikte entstehen meistens, weil verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge wollen. Wer dabei Gewalt anwendet, kommt früher oder später mit dem Gesetz in Konflikt. Und die Gesellschaft wendet dann Methoden an, um die Gewalttäter/-innen von weiteren Taten abzuhalten. Das ist für den/die Gewalttäter/-in immer unangenehm, weil ihm/ihr dann die Freiheit aus der Hand genommen wird.

Die Gesellschaft nimmt gewalttätigen Menschen ihre Entscheidungsfreiheit weg, um die Freiheit der anderen Menschen zu schützen. Die Gesellschaft ist dabei immer stärker, als eine einzelne Person. Wer also Gewalt anwendet, wird am Ende verlieren.

Wer hingegen auf Gewalt verzichtet, muss sich weniger Sorgen um die eigene Freiheit machen. Konflikte friedlich zu lösen, stellt für alle Beteiligten  - auch für Dich - einen Vorteil dar.

Patronat
Autor/-in
Michael Miedaner
Christian Platz

Für dich aus Graubünden

Erlebst du Gewalt oder streiten deine Eltern?

Erlebst du Gewalt oder streiten deine Eltern?

Die Opferhilfe Graubünden berät und unterstützt dich.

Hast du unlösbare Konflikte oder wirst du gemobbt?

Hast du unlösbare Konflikte oder wirst du gemobbt?

Die lokalen Jugendberatungsstellen helfen dir weiter

Fokus

Finds raus

Klimaerwärmung

Finds raus

Auf der Erde wird es warm, wärmer, zu warm. Mit jeder Zigarette ein bisschen mehr.

Vom Konsum zur Sucht

Pornosucht

Vom Konsum zur Sucht

Wie erkennt man, ob der Konsum von Sexvideos zu einer Sucht geworden ist?

Für dich aus Graubünden

Erlebst du Gewalt oder streiten deine Eltern?

Erlebst du Gewalt oder streiten deine Eltern?

Die Opferhilfe Graubünden berät und unterstützt dich.

Hast du unlösbare Konflikte oder wirst du gemobbt?

Hast du unlösbare Konflikte oder wirst du gemobbt?

Die lokalen Jugendberatungsstellen helfen dir weiter

Fokus

Finds raus

Pille

Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Stress

Unterricht

Stress

So lernst du schneller und besser. Die Unterrichtsstunde wird spannender.