Fragen und Antworten

Inhalt

Was kann ich essen und trinken, um die Lust nach Zigaretten zu verringern?

Es gibt Nahrungsmittel und Tipps, die die Rauchlust hemmen. 

Gegen die Rauchlust kannst du folgendes tun:

  1. Immer viel trinken. Mindestens 1 bis 2 Liter pro Tag ungezuckerte Getränke und Wasser. Trinken hilft, den Moment der Lust nach einer Zigarette und kurzfristig auch das Hungergefühl zu dämmen.
  2. Nach dem Essen, wenn es geht, immer die Zähne putzen. Das reduziert die Lust auf Zigaretten.
  3. Es gibt Nahrungsmittel, die die Rauchlust hemmen, z.B. kalte Milch, Früchte, Gemüse oder alkoholfreie Getränke. In der Zeit nach dem Rauchstopp am besten eine Weile auf Alkohol verzichten.
  4. Viel Früchte und Gemüse essen. Das beschäftigt den Mund, stillt den Hunger zwischendurch und ist erst noch gesund!
  5. Auch zuckerfreie Bonbons und Kaugummis sollten stets griffbereit sein. Damit kann eine kritische Situation (z.B. Stress) überwunden werden. Aber aufgepasst: Kaugummis regen den Appetit an und zu viele künstlich gesüsste Bonbons können abführend wirken.
Patronat
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Thomas Beutler

Für dich aus Graubünden

Möchtest du aufhören mit Rauchen?

Möchtest du aufhören mit Rauchen?

Die Rauchstopp Sprechstunde des Kantonsspitals unterstützt dich dabei.

Möchtest du aufhören mit Rauchen?

Möchtest du aufhören mit Rauchen?

Die Sprechstunde für Jugendliche der Lungenliga unterstützt dich dabei.

Fokus

Quiz

Rauchen

Quiz

Je mehr du weisst, desto mehr Punkte sammelst du

Tool

Ausgewogene Ernährung

Tool

Mach das Spiel der Lebensmittelpyramide.

Für dich aus Graubünden

Möchtest du aufhören mit Rauchen?

Möchtest du aufhören mit Rauchen?

Die Rauchstopp Sprechstunde des Kantonsspitals unterstützt dich dabei.

Möchtest du aufhören mit Rauchen?

Möchtest du aufhören mit Rauchen?

Die Sprechstunde für Jugendliche der Lungenliga unterstützt dich dabei.

Fokus

Finds raus

Wie verkauft man Gift?

Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Stress

Mehr Power gegen Stress

Stress

Hast du ein Problem? Du bist ein Teil der Lösung