Praxisbeispiele

Inhalt

Wahrnehmen, beobachten und austauschen

Herr Ammann beobachtet Veränderungen bei Sandro, die ihn beschäftigen. Er hält schriftlich fest, was er beobachtet und sucht den Austausch mit seinen Kolleginnen und Kollegen, bevor er mit Sandro das Klärungsgespräch sucht.

Herr Ammann ist Klassenlehrer in einer 2. Oberstufenklasse. Er nimmt bei Sandro (13) in letzter Zeit Veränderungen wahr. Ihm fällt auf, dass Sandro sich auffällig still verhält und zunehmend verschlossen wirkt. Bisher machte er auf Herrn Ammann einen unbekümmerten, fröhlichen Eindruck und er beteiligte sich sehr aktiv im Unterrichtsgeschehen. Waren seine Leistungen bisher gut, sind sie zurzeit nicht genügend.

Herr Ammann will nichts überstürzen, hält aber schriftlich fest, was er bisher wahrgenommen hat. Er nimmt sich vor, in den nächsten drei Wochen Sandros Verhalten weiter zu beobachten und Verhaltungsauffälligkeiten sowie Zeitpunkt und Datum der Beobachtung zu notieren. Ihm ist bewusst, wie wichtig es ist, Beobachtungen von Bewertungen und Interpretationen zu unterscheiden. Er fragt sich beim Notieren jeweils: «Was genau habe ich wahrgenommen, was gesehen, was gehört?»

Natürlich versucht er seine Beobachtungen einzuordnen und zu erklären. Er vergleicht seine Beobachtungen und Vermutungen mit den Symptomen für Gefährdungen, die sich auf einem F&F-Merkblatt befinden. Er weiss, wenn Sandro einzelne oder mehrere dieser Symptome nicht nur kurz-, sondern langfristig zeigt, er möglicherweise in persönlichen Schwierigkeiten oder in einer Krise steckt.

Bevor Herr Ammann entscheidet, wie weiter, bespricht er sich mit den Lehrerkolleginnen und Lehrerkollegen, die ebenfalls Sandro im Unterricht haben. Diese bestätigen seine eigenen Beobachtungen. Gemeinsam entscheiden sie, dass zunächst Herr Ammann als Klassenlehrperson mit Sandro das Klärungsgespräch sucht und führt (Weiter).

Patronat
Autor/-in
Silvio Sgier

Für Sie aus Graubünden

Corona: Helpline 081 254 16 36

Corona: Helpline 081 254 16 36

Anlaufstelle für Hilfe in Notsituationen im Zusammenhang mit der ausserordentlichen Situation der Pandemie Covid-19.

Corona: Hilfen rund ums Zusammenleben

Corona: Hilfen rund ums Zusammenleben

Erfahrungen und Hilfestellungen für die Bewältigung ihres familiären und schulischen Alltags

Corona: Sie wollen helfen oder sind auf Unterstützung angewiesen?

Corona: Sie wollen helfen oder sind auf Unterstützung angewiesen?

Der Kanton Graubünden koordiniert die Angebote, sie können Hilfe anfordern oder Hilfe anbieten

Gesundheitsförderung und Prävention

Gesundheitsförderung und Prävention

Suchen Sie Unterstützung bei der Umsetzung der Prävention in der Schule oder in Ihrer Gemeinde? Bisch fit? bietet Ihnen die Unterstützung dazu.

Fokus

Arbeitsblatt

Liebe, Beziehung

Arbeitsblatt

Wie überwindet man Schüchternheit?

Arbeitsblatt

Mobbing

Arbeitsblatt

Wie kann man sich gegen Mobbing wehren?

Für Sie aus Graubünden

Corona: Helpline 081 254 16 36

Corona: Helpline 081 254 16 36

Anlaufstelle für Hilfe in Notsituationen im Zusammenhang mit der ausserordentlichen Situation der Pandemie Covid-19.

Corona: Hilfen rund ums Zusammenleben

Corona: Hilfen rund ums Zusammenleben

Erfahrungen und Hilfestellungen für die Bewältigung ihres familiären und schulischen Alltags

Corona: Sie wollen helfen oder sind auf Unterstützung angewiesen?

Corona: Sie wollen helfen oder sind auf Unterstützung angewiesen?

Der Kanton Graubünden koordiniert die Angebote, sie können Hilfe anfordern oder Hilfe anbieten

Gesundheitsförderung und Prävention

Gesundheitsförderung und Prävention

Suchen Sie Unterstützung bei der Umsetzung der Prävention in der Schule oder in Ihrer Gemeinde? Bisch fit? bietet Ihnen die Unterstützung dazu.

Fokus

Arbeitsblatt

Sage auch mal nein

Arbeitsblatt

Wie erkennt man eine Manipulation und wie schützt man sich dagegen?

Früherkennung

Essstörungen

Früherkennung

Wie Sie Schülerinnen und Schüler mit einer möglichen Essstörung helfen können.